Die Ernährung:
 

Wasser:
Als Trinkwasser für Chinchillas benutze ich einfaches Leitungswasser. Allerdings sollte darauf geachtet werden, das dies nicht zu viel Kalk enthält. Kalk setzt sich immer am Boden ab. Somit auch was die Trinkflasche angeht. Kommt ihr aus einer sehr kalkhaltigen Wohngegend, so kocht das Leitungswasser einfach vorher ab und lasst es erkalten bevor es verabreicht wird.

Heu:
Es gibt sehr viele Variationen an Heu. Dies sollte aus mehreren verschiedenen Sorten zusammen gesetzt sein. Des weiteren soll es zwar richtig getrocknet sein, aber dennoch schön weich und nicht Strohartig hart. Ist die richtige Sorte gefunden, so bleibt bestenfalls bei dieser!

Pellets:
Viele Hobbyhalter / Hobbyzüchter füttern Pellets von Berkel. Natürlich gibt es auch unzählige weitere gute Hersteller von Pellets. Das wichtigste hierbei ist, bei einer Sorte zu bleiben. Denn Chinchillas haben einen sehr empfindlichen Magen - Darmtrakt.

Zweige:
Knabberzweige für Chinchillas sollten nur von ungespritzten Obstbäumen sein. Dafür geeignet sind Zweige von Apfelbäumen, Weide, Hasel oder Birke.

Kalkstein:
Ein Kalkstein ist gut für den Abrieb der Zähne und dient der Calziumversorgung.

 
  Bis jetzt waren schon 33145 Besucher (110011 Hits) hier.Freut mich ;)  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=